Ich habe die orientalische Küche neu für mich entdeckt und da wir von einem befreundeten Jäger zwei ganz frische Muffellammlachse erhalten haben, konnte ich nicht widerstehen und habe mir mein neues Lieblingsrezept gekocht. Den leicht süßlichen Couscous mit Rosinen und Pinienkernen habe ich mit Ahornsirup abgeschmeckt, was toll zusammen passt. Die Muffellammlachse nur kurz anbraten und dann für eine paar Minuten in den Ofen – fertig!


Zutaten:
(für 4 Personen)

  • 600 g Muffellammlachse
  • 600 ml Gemüsebrühe
  • 2 Zimtstangen
  • 2 EL Harissa
  • 4 Knoblauchzehen
  • 2 TL Kurkuma
  • 4 EL Olivenöl
  • 3 EL Pinienkerne
  • 4 EL Rosinen
  • 400 g Coucous
  • 2 EL Ahornsirup
  • 1 Bund Thymian
  • Salz
  • Pfeffer

Beschreibung:

Gemüsebrühe mit Harissa, Zimt und Kurkuma aufkochen lassen. Vom Herd nehmen und zur Seite stellen. Rosinen in etwas heißem Wasser quellen lassen. 2 Knoblauchzehen schälen und in feine Würfel schneiden. In einer Pfanne mit etwas heißem Olivenöl den Knoblauch andünsten, Pinienkerne hinzugeben und etwas Farbe annehmen lassen. Aufpassen, dass die Pinienkerne nicht verbrennen.

Couscous dazugeben und kurz mitanbraten. Rosinen gut abtropfen lassen und zum Couscous geben. Gemüsebrühe hinzufügen und kurz aufkochen lassen. Anschließend den Topf vom Herd nehmen, warm stellen und den Couscous quellen lassen. Mit dem Ahornsirup süßen und gut umrühren.

Muffellammlachse in vier gleich große Stücke schneiden. Thymian waschen und abtrocknen. 2 Knoblauchzehen schälen und Scheiben schneiden. Restliches Olivenöl in einer Pfanne heiß werden lassen. Muffellamm salzen und pfeffern und im heißen Öl von allen Seiten kurz anbraten. Dabei den Thymian und den Knoblauch mit in die Pfanne geben. Anschließend die Pfanne mit dem Muffellamm in den Ofen schieben und dort knapp 10 Minuten garen lassen.

Couscous noch einmal umrühren und auf die Teller verteilen, Lammlachse in Scheiben schneiden und anrichten.


Foto: Ilka Dorn

image_printDrucken