Gulasch zählt für mich zu den echten Klassikern und dementsprechend häufig bringe ich es auf den Tisch. Bei Klassikern mag ich es, mit einfachen Zutaten für geschmackliche Abwechslung zu sorgen. Früchte, Kräuter, „ungewöhnliche“ Zutaten – hier lasse ich meiner Kreativität gern freien Lauf. So wird es nicht langweilig und bleibt lecker.


Zutaten:
(für 4 Personen)

  • 600 g Wildschweingulasch
  • 3 Knoblauchzehen
  • 50 g Ingwer
  • 120 g Schalotten
  • 4 EL Öl
  • Salz
  • Pfeffer
  • 250 ml Weißwein
  • 200 ml Wildfond
  • 300 g Äpfel
  • 250 g Maronen

Beschreibung:

Wildschweingulasch waschen und trockentupfen. Schalotten, Knoblauch und Ingwer schälen und sehr fein würfeln. 2 EL Öl in einer Pfanne erhitzen und das Gulasch portionsweise anbraten und aus der Pfanne nehmen. 2 EL Öl in das Bratfett geben und den Knoblauch, Ingwer und die Schalotten andünsten.

Fleisch hinzufügen, salzen und pfeffern. Weißwein und Wildfond hinzugeben und eine Stunde schmoren lassen.

Äpfel schälen und in Würfel schneiden. Maronen und Äpfel nach einer Stunde zugeben. Bei Bedarf mit Weißwein und Wildfond auffüllen. Gulasch weitere 20 Minuten schmoren. Gut abschmecken.


Foto: Frank Braun

image_printDrucken